Großauftrag für die Gasversorgung

23. Dezember 2015

Alle Immobilien des Freistaates Sachsen ab Januar 2016 mit Erdgas beliefert

Die Gasversorgung Görlitz (GVG) versorgt ab dem 1. Januar 2016 sämtliche Immobilien des Freistaates Sachsen mit Gas. Darunter Schlösser, Burgen, Verwaltungsgebäude. „Für uns ist das ein großartiger Erfolg. Wir haben uns in dieser europaweiten Ausschreibung mit dem wirtschaftlichsten Angebot durchsetzen und damit unsere Leistungsfähigkeit nicht nur als Energielieferant, sondern vor allem als Dienstleister unter Beweis stellen können“, sagt Andy Leicht, Vertriebsleiter der Stadtwerke Görlitz AG. Dies sei nicht zuletzt „ein Beleg unserer Marktfähigkeit“, betont Leicht.

Über die GVG als Tochterunternehmen der Görlitzer Stadtwerke werden in den kommenden drei Jahren alle Abnahmestellen des Staatsbetriebes Sächsisches Immobilien- und Baumanagement (SIB) mit Erdgas beliefert. Es handelt sich um circa 350 Klein- und Großverbraucher und circa 30 Kunden mit einem besonders hohen Verbrauch, die auch über ein monatliches Messverfahren abgerechnet werden. Die Gasversorgung ist im Auftrag des SIB in insgesamt 34 Netzgebieten im gesamten Freistaat tätig.

„Für einen Auftrag dieser Größenordnung“, schildert Leicht, „müssen wir uns nicht allein um die Lieferung der Energie kümmern, unser Auftraggeber verlangt von uns insbesondere  beim Beschaffungsmanagement eine hohe Flexibilität, zum Beispiel durch kurzfristige Gaseinkäufe an der Börse.“

Der Staatsbetrieb SIB ist für Planungs- und Baumanagement, baufachliche Beratung, Objektmanagement, Immobilienverkauf, nachhaltiges Bauen – und zwar für alle Liegenschaften des Freistaates Sachsen – zuständig.