Privatkunden
Privatkunden

Futuristischer Veolia-Truck rollt in Görlitz vor

Schulungen für Mitarbeiter in Sachen Arbeitssicherheit / Ziel: null Arbeitsunfälle

Veolia, die Konzernmutter der Stadtwerke Görlitz, hat einen ungewöhnlichen Weg eingeschlagen, um seine Beschäftigten zum Thema Arbeitssicherheit zu schulen und schickt einen Showtruck durch die Lande. Seit Mai und bis Oktober werden 50 verschiedene Veolia-Standorte besucht. Vom 14. bis zum 16. August 2019 macht er in Görlitz Halt.

  • Seit heute steht der Arbeitssicherheitstruck auf dem Gelände der Stadtwerke Görlitz AG
  • Matthias Block, Vorstandsvorsitzender der SWG AG, testete gleich mal den Fahrsimulator in dem Truck

Wenn der 40-Tonner mit 460 Pferdestärken und 110 Quadratmetern Aktionsfläche mit seiner knallroten Colani-Sattelzugmaschine sein Ziel erreicht hat, gilt ihm alle Aufmerksamkeit. Genauso haben sich die Arbeitssicherheitsstrategen bei Veolia das auch vorgestellt. “Aber viel wichtiger als die öffentliche Wahrnehmung ist uns, dass wir unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erreichen und sie noch stärker als bisher für die Belange der Arbeitssicherheit sensibilisieren”, sagt Lutz Neumann, Sicherheitsingenieur bei der Stadtwerke Görlitz AG.

Der Truck soll helfen, bei den Mitarbeitern neue Impulse auf dem Gebiet der Arbeitssicherheit zu setzen. “Wir suchen immer Wege, die Unfallzahlen nachhaltig zu senken und haben schon viel erreicht. Doch wir merken auch, dass wir das Thema immer wieder beleben müssen, um das Bewusstsein in den täglichen Arbeitsabläufen hoch zu halten”, erklärt Neumann.

Die Mitarbeiter sowie einige Partnerfirmen der Stadtwerke Görlitz AG, die das Angebot nutzen möchten, haben auf dem Stadtwerke-Gelände für drei Tage die Gelegenheit, verschiedene Schulungsmodule zu absolvieren, können zum Beispiel virtuell Gefahrensituationen meistern, die ihnen jederzeit in ihrem Arbeitsalltag widerfahren können.

Auf der Aktionsfläche gibt es unter anderem einen Fahrsimulator, in dem die Mitarbeiter einen Lkw trotz vielfältiger Ablenkungen sicher ans Ziel steuern muss. Mit einer Virtual-Reality-Brille erleben sie verschiedene gefährliche Arbeitssituationen. Und beim „Mindball“ kommt es auf eine hohe Konzentration und Entspannung an, um den Ball in das gegnerische Feld zu steuern.

Bei Veolia und somit auch bei der Stadtwerke Görlitz lautet das Motto “Sicher geht vor!” und das hochgesteckte Ziel lautet: null Arbeitsunfälle! “Wenn der Show-Truck in Erinnerung bleibt und die Kollegen verinnerlichen, wie wichtig Arbeitssicherheit ist, haben wir für die Gegenwart, aber vor allem für die Zukunft viel erreicht”, sagt Matthias Block, der Vorstandsvorsitzende der Stadtwerke Görlitz AG und lässt es sich natürlich nicht nehmen, bei dem so wichtigen Thema selbst mal vorbeizuschauen und den ein oder anderen Test zu wagen.